26. März 2018 Antonia Wenzel

HELDENMARKT 2018 München

HELDENMARKT #fuerallediewasmerken

Wir waren am Wochenende 17./18. März in München auf der Verbrauchermesse „HELDENMARKT“ unterwegs. Und auch wenn wir dieses Mal nicht direkt einen Messefilm gedreht haben (der folgt erst im nächsten Jahr), wollten wir uns dennoch umschauen.

Denn uns sind bestimmte Themen wichtig.

Nachhaltigkeit – Upcycling – Umweltbewusstsein – Start Ups – kurz: Menschen, die was bewegen wollen.

Das möchten wir auch in unserem Portfolio reflektieren und aufzeigen. Deswegen gehen wir bewusst auf bestimmte Firmen, Messen und Veranstalter zu.

Solltet ihr euch an dieser Stelle angesprochen fühlen, nehmt gerne Kontakt mit uns auf.

Egal ob Imagefilm, Messefilm oder Eventfilm … wir haben ein Herz für Start-Ups und Menschen, die diese Welt verbessern wollen.

Heldenmarkt – das ist die Messe für alle, die etwas nachhaltiger, bewusster und zukunftsorientierter leben und vor allem konsumieren wollen.

antana-film-heldenmarkt-munich-2018_01 antana-film-heldenmarkt-munich-2018_18

Es ist einfach wunderschön anzuschauen, wie viele Unternehmen es gibt, die Nachhaltigkeit fördern … und es ist teilweise erstaunlich, wie lange es diese schon gibt.

Wer denkt, dass das alles so eine neumodische Bewegung ist, nur weil sie (zum Glück!) immer mehr in den Fokus rückt, der irrt.

Zum Beispiel gibt es die „Ökokiste“ (www.oekokiste-muenchen.de) schon seit 1980! Da waren weder Anna noch ich schon auf der Welt 😉 (endlich fühlt man sich mal wieder jung … irgendwie).

Seit über 30 Jahren liefert das Team vom AMPERHOF (www.amperhof.de) also schon frische, regionale und saisonale BIO-Lebensmittel direkt vor die Haustür.

Super Sache! Keine Frage, dass wir nun auch zu den zufriedenen Kunden gehören. DANKE!

antana-film-heldenmarkt-munich-2018_26 antana-film-heldenmarkt-munich-2018_27antana-film-heldenmarkt-munich-2018_20

Und wo wir grad bei leckeren Dingen sind (ESSEN geht doch immer, oder?), müssen wir unbedingt vom besten Bäcker berichten, den wir JEMALS kennenlernen durften.

Nicht nur sind alle Mehlwaren von der „Mauracher Bio-Hofbäckerei“ (www.mauracherhof.de) superlecker (wir durften uns einmal durchprobieren… also vielleicht sind wir auch bestochen wurden, aber es war SO GUT!) sondern sie sind auch aus reinen BIO-Getreidesorten angefertigt, die direkt am Hof gekeimt gemahlen werden und so direkt mit allen Nährstoffen in der Schüssel landen.

Das Wasser kommt auch noch aus dem hofeigenen Brunnen.

Kann Brot romantisch sein? Wir sagen JA!

antana-film-heldenmarkt-munich-2018_19

Natürlich darf auch der „biotop Fair Trade Bio-Shop“ (www.bio-fair.trade) in dieser Aufzählung nicht fehlen. Danke für die leckeren Gummibärchen ohne Gelatine by the way! Nagut… vielleicht lassen wir uns mit gutem Essen bestechen, aber wer tut dies nicht? 😉

Dieser Shop hatte einen zuckersüßen Stand auf dem Heldenmarkt und konzentriert sich auf ökologische Landwirtschaft und fairen Handel … und das finden wir gerade bei Schokolade (Kakao) und Kaffee besonders wichtig! Deswegen werden wir bestimmt bald mal im Online-Shop vorbeischauen.

antana-film-heldenmarkt-munich-2018_05

Wusstet ihr, dass es in München-Hadern eine exklusive Bio-Bier-Brauerei gibt? Wir wissen nun bescheid und fanden das Helle von „HADENER BRÄU“ (www.hadener.de) besonders süffig.

antana-film-heldenmarkt-munich-2018_02 antana-film-heldenmarkt-munich-2018_03

Begeistert hat uns auch die Idee hinter „Grün & Gloria – gute Sachen machen“ (www.gruenundgloria.de).

Ein Magazin, eine Plattform und ein Stadtportal für alle Menschen, die München zur „Weltstadt mit Herz“ machen wollen. Egal ob DO-IT-YOURSELF-Projekt oder Themen zum Umweltschutz … hier wird man fündig und kann Gleichgesinnte treffen und auf seine Themen aufmerksam machen.

antana-film-heldenmarkt-munich-2018_04

„Öko“ darf und MUSS heutzutage auch modisch und wunderschön sein.

Wer dabei nur an weite Baumwollpullis denkt und an merkwürdig riechende Cremes aus dem Biomarkt, der täuscht sich aber mal gewaltig!

Dies haben diverse naturbelassene Kosmetikhersteller und Fashionlabels eindrucksvoll bewiesen.

Besonders positiv ins Auge gefallen sind uns dabei:

Die kraftvolle Naturkosmetik von Dr. Sigrid Gschmack NATURSCHATZ (www.naturschatz-kosmetik.com). Sie produziert ihre Kosmetik nachhaltig, regional und transparent.

antana-film-heldenmarkt-munich-2018_25

Die nachhaltige Pflegelinie von „balmyou“ (www.balmyou.com), die einfach wahnsinnig gut duftet und einen grünen Fußabdruck in der Herstellung garantiert. We like!

Eine sehr interessante Mischung aus Natur und High-Tech bietet „starting fresh“ (www.startingfresh.de). Hier wird auf hohe Wirksamkeit gesetzt und das ohne Silikone, Parabene und Hormone.

Aber es waren auch sehr viele schöne Modestände vertreten. Das hat uns vor allem gefreut, weil auch dieser Markt noch lange nicht im „Mainstream“ angekommen ist.

Wusstet ihr zum Beispiel, dass es mit „DearGoods“ (www.deargoods.com) alleine in München 3 stylische Modeläden gibt, die bio und fair produzieren? Wir wussten es bisher noch nicht und werden ihnen definitiv einen Besuch abstatten.

Aber auch kreative Modeschöpfer und kleine „Ein-Frau-Wunderfabriken“ waren anwesend.

Hier möchten wir besonders lobend Gertrud von „gertrud Taschen“ (www.gertrud.at) erwähnen. Diese kleine Powerfrau näht jede ihrer wunderschönen Upcycling-Taschen selbst per Hand. Und davon hatte sie EINIGE auszustellen. Da war eigentlich für jeden Geschmack und Geldbeutel was dabei. Wir wünschen ihr alles Gute! Aber überarbeite dich bitte nicht J

Besonders kreativ sind die Kreationen von Isabel Kuczynski ausgefallen (leider hat sie keinen Online-Shop, was wir mega schade finden). Sie näht aus „alten“ Hemden neue und fast schon märchenhafte Einzelstücke. Jedes ist ein Unikat und mit viel Liebe designt. Einfach wunderschön!

Freunde vom edlem „color-blocking“ kommen bei Tuschimo (www.tuschimo.com) ganz auf ihre Kosten. Die Kleidungsstücke aus Bio-Baumwolle sind limitiert und in kleiner Auflage hergestellt und durch ihr minimalistisches Design sowohl bürotauglich als auch für kleine Hippies geeignet. Unsere Inspiration für den Sommer.

antana-film-heldenmarkt-munich-2018_17 antana-film-heldenmarkt-munich-2018_16antana-film-heldenmarkt-munich-2018_15

antana-film-heldenmarkt-munich-2018_14antana-film-heldenmarkt-munich-2018_13

antana-film-heldenmarkt-munich-2018_11antana-film-heldenmarkt-munich-2018_12

Der Trend geht ganz klar zum „treat yourself“. Yoga, Meditation und Selbstfindung wird für viele Menschen immer wichtiger. Und da ist es doch umso schöner, wenn es Bio-Hotels mit entsprechendem Angebot gibt. Ein Traum!

Wie zum Beispiel das „Schlossgut Oberambach“ (www.schlossgut.de) am Starnberger See.

antana-film-heldenmarkt-munich-2018_10 antana-film-heldenmarkt-munich-2018_09

Hier sieht es nicht nur märchenhaft aus, sondern auch die inneren Werte stimmen. Bio-Essen und Wellnessbereich mit vielen tollen Anwendungen im malerischem Alpenpanorama.

Was braucht man mehr um Kraft zu tanken?

ACHJA… DAS KÖNNTE NOCH EWIG SO WEITERGEHEN.

Aber schaut doch einfach selbst mal vorbei.

HELDENMARKT ist dieses Jahr noch in Berlin, Stuttgart und Düsseldorf.

Und nächstes Jahr auch wieder München … dann werden wir wieder am Start sein und dann gibt es das Ganze auch wieder in Filmform zusammengefasst 😉

An dieser Stelle möchten wir uns auch ganz herzlich beim großartigem Team rund um den HELDENMARKT bedanken, allen voran Annika Brümmer. Ihr habt da was ganz Großartiges auf die Beine gestellt!

Ihr zeigt auf, dass Nachhaltigkeit kein „Trend“ ist und wie vielfältig diese relativ neue Branche schon aufgestellt ist.

Gehabt euch wohl!

Eure ANTANAs

 

 

Tagged: , , , , , , , , , , , , , , , , ,